Itea nach Litohoro 17.05.2018


Itea nach Litohoro 17.05.2018
16. Tag (Fahrtag)

476 km ca 12:31 Fahrzeit

Da wieder ein Fahrtag ansteht ist um 6:00 wecken. Wir machen uns soweit fertig, dass wir abreisebereit sind. Die Dame von der Rezeption, vermutlich die zweit schönste von Griechenland ist auch für das Frühstück zuständig und erklärt uns mehrfach, dass es erst in einer halben Stunde breakfast gibt. Was uns natürlich nicht davon abhält wie die Presser im Frühstücksraum zu sitzen. So bekommen wir unser Frühstück in Etappen. Immer wenn irgendwas fertig ist schlagen wir zu. Dann geht es los, wir fahren über Land. Da die Straße und die Landschaft nicht berauschend sind beschließen wir ein Stück Autobahn zu fahren. Ja was soll ich sagen, genau diese Autobahn Auffahrt war gesperrt und wir juckeln weiter Landstraße nur diesmal die Umleitung. Wir müssen durch eine größere Stadt und man glaubt es kaum hier gibt es Ampeln und Stau und dies bei schwülen 32°C. Wir verlasen die Stadt Richtung einer Halbinsel und fahren an schönen Stränden vorbei. Ja vorbei, wir überlegen zwar kurz ob wir unsere Badehosen ins Meer bringen sollen, aber der Zeitplan lässt es nicht zu. Die andere Seite der Halbinsel ist sehr steil und bergig. In den Bergen ist es wieder kühler und wir essen in einem Bergdorf zu Mittag. Nach dem Essen geht es einen kleinen Pass hoch zu einem Skigebiet 1400 müM. Nach dem wir unsern täglichen Regenschauer überstanden haben geht es weiter Richtung Olymp. Unsere Unterkunft ist in Ordnung und wir bereiten uns auf die Wanderung vor. Abendessen dann Bettruhe.


DIESE WEBSEITE WURDE MIT ERSTELLT